Wir müssen reden – über den Pflegenotstand. Dazu haben wir uns eine Foto-Aktion überlegt.

Pflegekräfte werden in den Tagen der Corona-Krise zu Helden des Alltags ernannt und mit viel Applaus bedacht – völlig zu Recht. Der Blick auf das Thema Pflegenotstand und diese Menschen, die auch schon vor Corona eine der wichtigsten Aufgaben in unserer Gesellschaft übernommen haben, hat sich geändert. Diese neue Wertschätzung muss auch nach der Krise erhalten bleiben. Die hohe körperliche und mentale Belastung in den Pflegeberufen verdient eine angemessene Entlohnung. Kranken-, Alten- und Heilerziehungspflegerinnen und -pfleger brauchen aber vor allem Verstärkung.

Anna Ska DaPflegstDiNieder

Als Lokal-Forum sehen wir gerade als inklusiver Verein dieses Thema als sehr wichtig an und wollen eine lebendige Diskussion und einen Wettstreit der Ideen fördern. Um für das nötige Bewusstsein zu sorgen und eine weite Vernetzung zu erreichen, haben wir den Hashtag #DaPflegstDiNieder ins Leben gerufen. Wir bitten euch, auf Facebook und Instagram Bilder von euch unter diesem Hashtag zu posten. Hier auf unserer Webseite könnt ihr verschiedene (druckerfreundliche) Statements herunterladen und einfach zuhause ausdrucken, um sie dann in die Kamera zu halten. Natürlich freuen wir uns auch über handgemalte kreative eigene Transparente.

Auf unserer Facebookseite findet ihr schon einige Beispielbilder. Wir freuen uns auf eure Beiträge und bedanken uns an dieser Stelle noch mal bei allen Menschen, die sich jeden Tag für unsere Gesundheit stark machen.

Fotos von vergangenen Veranstaltungen (z.B. Landratsslam oder Filmvorführung Mandarinenbaum) und Aktionen (Generationen Vereinen) des Lokal-Forum e.V. findet ihr hier. Um unsere gemeinnützige Arbeit zu unterstützen könnt ihr uns gerne spenden oder – noch besser – Mitglied werden. Und natürlich bei #DaPflegstDiNieder mitmachen.

Zum Download des gewünschten Motives bitte einfach auf das zugehörige Bild klicken. Links jeweils die farbige Variante, rechts die weniger toner-/tintenintensive SW-Variante.